Seniorenbeirat der Stadt Heilbad Heiligenstadt

Jahresarbeitsplan 2018


Seniorenbeirat der Stadt Heilbad Heiligenstad
t



Unsere Aufgaben sind eindeutig im Thüringer Seniorenmitwirkungsgesetz und unserer Satzung festgelegt und dort heißt es:

Aufgabe des Seniorenbeirats ist es, Ansprechpartner für die Senioren zu sein, die Gebietskörperschaft in die Senioren betreffenden Fragen zu beraten, Stellungnahmen und Empfehlungen zu erarbeiten sowie den Erfahrungsaustausch zwischen den Trägern der Seniorenarbeit zu unterstützen.
 

Der Seniorenbeirat ist vor allen Entscheidungen der kommunalen Vertretung, die überwiegend Senioren betreffen, anzuhören.“

1. Öffentliche Sitzungen
 

14.03.2018

 

7. Sitzung - Plenarsaal Rathaus

Beginn: 15:00 Uhr

 

 

Information über die geplante Arbeit 2018 mit Übergabe des Jahresarbeitsplanes

 

13.06.2018

8. Sitzung – Begegnungsstätte „Am Kuhlsberg“

Beginn: 15:00 Uhr

 

Altersgerechtes Wohnen in Heilbad Heiligenstadt und seinen Ortsteilen

 

19.09.2018

 

9. Sitzung - Plenarsaal Rathaus

Beginn: 15:00 Uhr

4 Jahre Seniorenbeirat und Information über das neue Konzept des Wander- und Wegenetzes

 

 

19.12.2018

10. Sitzung - Plenarsaal Rathaus Beginn 14:00 Uhr

Informationen über die Jahresbilanz 2018 und Haushaltsplan 2019

 

  

Vor den Sitzungen am 14.03., 13.06. und 19.09.2018 findet von 14:00 – 15:00 Uhr eine Bürgersprechstunde statt!
 

2. In Vorbereitung der jeweiligen Sitzungen tagt der Vorstand (Nichtöffentlich).
 

3. Der Seniorenbeirat informiert in den Stadtratssitzungen über seine Arbeit im Berichtszeitraum.
 

4. Der Seniorenbeirat arbeitet laut Sitzungskalender des Stadtrates mit seinen „sachkundigen Bürgern“ in den Ausschüssen.
Ziel der Ausschussarbeit ist es, die seniorenrelevanten Dinge vorzutragen bzw. schriftlich einzureichen. Sollte keine Klärung im Ausschuss erfolgen können, werden entsprechende Empfehlungen erarbeitet und zur weiteren Bearbeitung an die Stadtverwaltung und den Stadtrat weitergeleitet.
Der Seniorenbeirat wird Arbeitsgruppen bilden, um Lösungsvorschläge zu erarbeiten.
 

5. Informationen über unsere Aktivitäten in den Sitzungen des Jugendparlamentes.
 

6.  Teilnahme an den Workshop der Landesarbeitsgemeinschaft.
 

7. Teilnahme an den planmäßigen Sitzungen des Landesseniorenrates und der Landesarbeitsgemeinschaft.
 

8. Durchführung einer Kultur-, politischen Bildungsfahrt.

 

Heilbad Heiligenstadt, 14.03.2018
 


gez. E. Beckmann


Vorsitzender

 

Änderungen sind jederzeit möglich!